Geschichte MENU

Geschichte

Mitte der 90er stellten sich die Gründerinnen von Cross Consult, Simone Schönfeld und Dr. Nadja Tschirner die Frage, warum es eigentlich in den USA und den Skandinavischen Ländern schon seit vielen Jahren Mentoring-Programme zur Förderung weiblicher Führungskräfte gab, nicht jedoch in Deutschland.

 

Eine breit angelegte Evaluation verschiedener Mentoring-Programm in Großbritannien, Finnland und Schweden legte den Grundstein für eine fundierte Expertise, die in den letzten 25 Jahren durch breitgefächerte praktische Erfahrung ergänzt wurde.

 

Gestartet mit internen Programmen in Organisationen, kam schnell das erste regionale Cross-Mentoring Programm dazu, da schnell deutlich wurde, dass interne und Cross-Mentoring Programme eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Während interne Programme vor allem die interne Sichtbarkeit, Orientierung und Vernetzung der Mentees im eigenen Unternehmen erleichtern können, bieten Cross-Mentoring Programme den unschlagbaren Vorteil eines intensiven und wirklich hierarchiefreien Austauschs.

 

Nachdem das erste regionale Cross-Mentoring Programm in München 2001 gestartet war, kamen in den Folgejahren die Städte Frankfurt, Augsburg und Münster dazu. Die Erweiterung des Angebotes erfolgte durch die Ansprache weiterer Zielgruppen, so dass heute sowohl junge als auch erfahrene Führungskräfte die Angebote von Cross Consult in ihrer ganzen Bandbreite wahrnehmen können. Dabei folgt Cross Consult dem selbst entwickelten Ansatz der Cross Evolution – dem sanften Wandel durch unternehmensübergreifenden Dialog.

CMA10: virtuelles Leadership Forum: Barcamp für Alle

Donnerstag, 26. November 2020, von 17:00 - 20:00 Uhr
mehr

CMA10: Mentoring Werkstatt: Erfahrungen im Blick

Donnerstag, 28. Januar 2021, von 17:30 - 20:30 Uhr
mehr