MENU

09.05.2019, Kategorie: News, Cross Consult,
MentorING - Bewerbungssimulation

Am 9. Mai 2019 hatten die Teilnehmerinnen des MentorING-Programms der TU München die Möglichkeit, an einer Bewerbungssimulation teilzunehmen. Im Vorfeld konnten sich die Mentees auf fiktive Stellenausschreibungen der beteiligten Unternehmen (MaibornWolff, Campana & Schott, Knorr-Bremse, Stadtwerke München und Pentasys) bewerben.

Ziel der Bewerbungssimulation ist es, eine möglichst reale Bewerbungssituation zu schaffen und den Studentinnen damit ein Training für die Jobsuche nach dem Studium zu bieten. Die Unternehmensvertreter*innen gaben den Bewerberinnen Feedback und berichteten offen über die Bewerbungsprozesse in ihren Unternehmen. Die Studentinnen konnten Tipps einholen und Fragen zu ihren Unterlagen, Lebenslauf und mögliche Karrierewege stellen.

Nach den Bewerbungsgesprächen am Vormittag gab es beim gemeinsamen Essen in der Caféteria der TUM, die Möglichkeit sich auszutauschen. Nach der Pause hatten die Mentees die Möglichkeit im Rahmen einer „Mini-Messe“ die verschiedenen Unternehmen kennenzulernen und auch die Personaler*innen zu befragen, bei denen sie selbst nicht im Bewerbungsgespräch waren.

Die Teilnehmer*innen konnten so in Dialog mit Unternehmensvertreter*innen treten und ihr Netzwerk ausbauen. Die Unternehmen verfügen über sehr unterschiedliche Konzepte zur Gestaltung des Bewerbungsprozesses und auch in vielen anderen Themenbereichen wie beispielsweise der Arbeitszeitgestaltung. Das machte den Austausch für die Studentinnen besonders spannend.

Zum Ende der Veranstaltung beantworteten die Personaler*innen in einer ungezwungenen Runde noch offene Fragen der Studentinnen. Die Besucher*innen der Veranstaltung konnten viele Eindrücke und neue Erfahrungen sammeln und sind nun bestens vorbereitet für ihr erstes Bewerbungsgespräch.

Pressekontakt

Veronika Schmid

Kommunikation

Tel.: 089 – 4520526-22

Fax: 089 – 4520526-10

E-Mail