MENU

 

Newsletter 03/2018

 

Das MFF auf der herCAREER

Am 11.und 12. Oktober 2018 findet zum vierten Mal die herCAREER, die süddeutsche Karrieremesse für Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen und Existenzgründerinnen, statt. Das Memorandum für Frauen in Führung (MFF) als Kooperationspartnerin der Messe ist natürlich auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand gleich neben dem Haupteingang vertreten. Wir laden Sie herzlich ein, uns am Stand mit dem diesjährigen Motto `Mut zu ihrem Talent` zu besuchen und sich an unserer Mitmach-Aktion `Entdecke Dein Talent`zu beteiligen. Machen Sie den ersten Schritt und kommen Sie vorbei!

Neben der Standpräsenz, bieten wir Ihnen in drei KarriereMeetUps einen exklusiven Austausch mit spannenden Top-Frauen und folgenden Themen:

Karriere mit ungewöhnlichem Lebenslauf


Inka Mammen

Senior Manager Consulting, Deloitte

Donnerstag 11.10.2018
von 10:00 bis 11:00 Uhr

 

 

 

Worauf es in der Beratung ankommt, warum man seinen Weg trotz vermeintlicher Hindernisse gehen sollte und wieso gerade Soft-Skills den entscheidenden Unterschied machen weiß die erfahrene Technologieberaterin.

Karriere im MINT-Bereich

Dr. Karin Thelen 
Leiterin der Qualitätssicherung, Stadtwerke München

Donnerstag 11.10.2018
von 13:00 bis 14:00 Uhr

 

 

 

 

Die promovierte Mikrobiologin erzählt von ihrem Alltag und ihrer Karriere in einer Branche, in der Frauen immer noch unterrepräsentiert sind. 

Woran wir unsere Talente von morgen erkennen und wie wir unsere Führungskräfte vorbereiten


Beate Bünder
Leiterin der Personal- und Führungskräfteentwicklung,
LVM-Versicherung

Freitag 12.10.2018
von 13:00 bis 14:00 Uhr

Beate Bünder stellt die Potentialindikatoren der LVM-Versicherung vor und diskutiert die Fragen `Woran erkennen wir unsere Talente von morgen? Wie bereiten wir unsere Führungskräfte vor? Wie gehen wir mit unseren Talenten um?`

 

 

Darüber hinaus starten wir über unsere Facebook-Seite eine Mutmacher-Aktion, bei der ihr Talent im Zentrum steht.

Kommen Sie vorbei! Schicken Sie uns bis zum 10.10.2018 16.00 Uhr eine E-Mail und erhalten Sie einen Gutscheinrabatt von 75% auf Ihr Tagesticket.

 

Veranstaltungstipp Abendveranstaltungen in München, Augsburg und Münster

Als Netzwerkevents sind die Vortragsveranstaltungen offen für alle aktuellen und ehemaligen Teilnehmer*innen der Cross-Mentoring Programme, deren Unternehmen Teil des jeweiligen regionalen Netzwerkes sind. Auch interessierte Kolleg*innen sind herzlich willkommen.

 

Der Wandel beginnt im Kopf – Die Gesellschaft aktiv (mit-)gestalten

Vortragsveranstaltung im Rahmen des Cross-Mentoring München am 16.10.2018

Prof. Dr. Brunnhuber zeigt auf, welche psychologischen Mechanismen die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft verhindern, welche sie fördern und wodurch ein anderes Denken, Handeln und Entscheiden möglich wird. Den globalen Herausforderungen können wir nur durch einen neuen Blick auf den Menschen begegnen: Der Wandel beginnt im Kopf.

Prof. Dr. Stefan Brunnhuber ist Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Diakoniekliniken Sachsen und Inhaber einer Professur für Psychologie und Nachhaltigkeit, Mitglied des Club of Rome und der Europäischen Akademie der Wissenschaften.

 

 

 

 

 


Just Culture in komplexen Arbeitswelten – wie Piloten eine konstruktive Fehler- und Vertrauenskultur schaffen

Vortragsveranstaltung im Rahmen des Cross-Mentoring Augsburg am 07.11.2018

Unsere Arbeitswelt ist mehr und mehr von Dynamik und Komplexität geprägt. Was heute noch gilt, kann morgen bereits anders sein. Fehleinschätzungen und Fehler sind Teil des Arbeitsalltags und lassen sich auch bei größtmöglicher Sorgfalt kaum ganz vermeiden. Dies gilt besonders, wenn Mensch und Technik interagieren sollen. Entscheidend ist der konstruktive Umgang mit Fehlern – alleine und im Team. Nur wer weiß, wie ein Fehler entstanden ist, lernt dazu und wird ihn künftig kein zweites Mal machen. Hochzuverlässigkeitsbranchen, allen voran die Luftfahrt, wissen dies seit Langem und praktizieren eine positive Fehlerkultur. Der Blick ist dabei vor allem auf die Ursachenanalyse gerichtet: Warum ist ein Fehler geschehen? Was hat ihn hervorgerufen? Wie lässt sich der Fehler künftig verhindern? Der Vortrag veranschaulicht auf spannende, erfahrungsorientierte und humorvolle Art, wie Sie die Erfolgsprinzipien der Luftfahrt in Ihrem beruflichen Alltag nutzen und umsetzen können.

Prof. Dr. Stephanie Rascher ist Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management und beschäftigt sich mit den wissenschaftlichen Aspekten von Human Factors, dem menschlichen Handeln in komplexen Arbeitswelten und dem Wissenstransfer von Hochzuverlässigkeitsorganisationen (HRO) in Wirtschaft, Industrie und Medizin. Sie ist Leiterin des Instituts für Human Factors und begleitet als systemischer Coach, Beraterin und Moderatorin seit vielen Jahren Organisationen in Veränderungsprozessen. 

 

 

 

 

Regelbruch als Innovationsmethode

Vortragsveranstaltung im Rahmen des Cross-Mentoring Münster am 13.11.2018

Innovation braucht auch den Mut, bestehende Regeln zu brechen. Wie geht man dabei vor? Was sind die Risiken? Und wo liegen die Grenzen? 

In seinem Vortrag „Regelbruch als Innovationsmethode“ skizziert Prof. Dr. Stefan Kühl seine Überlegungen zu verdeckten Kreativitäts- und Effizienzpotentialen. Auf Basis seiner wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse setzt er neue Impulse zur modernen Organisationsentwicklung.

Prof. Dr. Stefan Kühl ist Professor für Organisationssoziologie an der Universität Bielefeld und arbeitet seit über 15 Jahren als Organisationsberater bei Metaplan. Er berät Unternehmen, Verwaltungen, Ministerien und Universitäten besonders in Fragen der Strategie- und Organisationsentwicklung. 

 

 

 

 

 

 

MFF-Blog - Gastbeitrag von Susanne Müller Zantop

Ohne Ziele kein Weg! Bei fehlender Zielsetzung läuft man Gefahr, auf der Stelle zu treten. Also raus aus der Komfortzone und vage Vorstellungen zu konkreten Zielen machen!

Auch Scheitern gehört dazu – aber meistens führen mehrere Wege zum Ziel. Egal ob im Beruf oder im Privatleben - der berühmte erste Schritt beginnt mit der Zielsetzung.

„Das richtige Ziel erkennst Du daran, dass es Dich unglaublich anzieht. Es geht um den «Pull», die Bergsteiger sagen «Der Berg ruft». Wenn Du Dir ein Ziel setzt und halbherzig darangehst, bei den Vorbereitungen lustlos bist, dann ist das Ziel falsch. Die Vorbereitungen dürfen zwar Angst machen, aber dürfen keine Qual sein.“

Einen inspirierenden Einblick in ihre Überlegungen zum Thema Ziele und ihre Erfahrungen aus ihrer diesjährigen Mount Everest-Besteigung gibt #mutmacher.in Susanne Müller-Zantop auf unserem Blog.

  

Neuigkeiten: Zertifizierung der Cross-Mentoring Programme Münster und Augsburg

Wir freuen uns die erfolgreiche Zertifizierung unserer beiden Cross-Mentoring Programme „Cross-Mentoring Augsburg“ und „Cross-Mentoring Münster“ bekannt geben zu dürfen. Die Zertifizierung erfolgte durch den wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM)

Für eine erfolgreiche Zertifizierung von Programmen ist ein systematisches Vorgehen unter Berücksichtigung von anspruchsvollen Qualitätsstandards erforderlich. Diese wurden von den Mitgliedern der DGM auf der Grundlage jahrelanger Erfahrung in der Durchführung und Evaluation von Mentoring entwickelt. Die Kriterien gliedern sich in die übergeordneten Bereiche „Mentoring-Partnerschaft“, „Programmrahmen“ und „institutionelle Voraussetzungen“.

In allen Bereichen haben unsere beiden Programme die Anforderungen mit Bravour bestanden und sind nun bis ins Jahr 2021 mit dem Siegel der DGM ausgezeichnet.

Ein Programm funktioniert natürlich nicht ohne seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In diesem Sinne möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren treuen Kunden im Raum Augsburg und im Münsterland ganz herzlich für das Vertrauen in unsere Arbeit danken. Die Unternehmen in den beiden Netzwerken haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass die beiden Programme sich in einer solchen Qualität etabliert haben!

Wir freuen uns über die Auszeichnung und sehen sie als Ansporn, Ihnen auch weiterhin Cross-Mentoring nach den höchsten Qualitätsstandards anzubieten.

Für weiterführende Informationen zu unseren Cross-Mentoring Programmen können Sie sich jederzeit auch unter info*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@crossconsult.de an uns wenden.

 

>>>>>Cross Executive Dialog – Noch ein Platz frei! Wir haben noch einen Platz im Cross Executive Dialog zu besetzen, dann kann es in die nächste Runde gehen. Informationen zum Format finden Sie auf unserer Homepage. Zur Anmeldung oder bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Dr. Tschirner (nadja.tschirner*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@crossconsult.de).<<<<<<

 

 

Buchtipps – Unsere Speaker auf Papier 

Zu unseren Netzwerkveranstaltungen an den verschiedenen Standorten des Cross-Mentoring laden wir renommierte Redner zu unterschiedlichsten Thematiken. 

Unsere Redner reden nicht nur, sie schreiben auch. Wir stellen Ihnen hier Bücher der Redner vor, die Vorträge in Frankfurt und Augsburg gehalten haben beziehungsweise im Oktober in München halten. 

Dr. Henning Beck: Irren ist nützlich

Im aktuellen Buch “Irren ist nützlich” (Hanser, 2017) erklärt Dr. Henning Beck, was hinter unseren Schwächen für Ablenkung, Unkonzentriertheiten und Vergesslichkeiten steckt – und wie wir dies nutzen, um auf neue Ideen kommen und gute Entscheiden treffen.


Viele glauben, dass man konzentriert, effizient und fokussiert arbeiten muss, um Probleme zu lösen und erfolgreich zu sein. Dabei ist dies genau das, was auch Maschinen können. Wir sind hingegen permanent abgelenkt, ungenau und vergesslich. Wir verrechnen uns und versagen unter Druck. Doch gerade diese Fehler lassen uns auf neue Ideen kommen und gute Entscheidungen treffen!

Dr. Henning Beck zeigt, warum die vermeintlichen Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind. Warum unsere wahre Denkpower manchmal im Denkfehler steckt. Und wie man diese Stärke des Gehirns nutzt, um kreativer und effektiver zu denken.

 

 



Prof. Dr. Stefan Brunnhuber: Die Kunst der Transformation


Wir alle wissen, dass die westlichen Industrienationen über ihre Verhältnisse leben. Wir verbrauchen die Erdölreserven, stoßen zu viel CO2 aus und tragen substanziell zur globalen Erwärmung bei. Die Zeit drängt, wir müssen dringend umsteuern! Und trotzdem konnten wir unsere Gesellschaft bisher nicht in eine nachhaltige Post-Wachstums-Gesellschaft überführen. Der Psychiater und Ökonom Stefan Brunnhuber, Mitglied des Club of Rome und Senator der Europäischen Akademie der Wissenschaften, analysiert erstmals, welche (sozial-)psychologischen Mechanismen diese Transformation verhindern - und zeigt neue Wege auf, wie wir unsere Gesellschaft wirklich verändern können.

 

 

 

Frauenhofer IAO: Arbeit der Zukunft

Prof. Dr. Anne-Sophie Tombeil hat neben vielen anderen Publikationen die Broschüre „Arbeit der Zukunft“ des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation mit entworfen. Fraunhofer IAO präsentiert Ihnen fünf Geschichten zur Arbeit der Zukunft.


Wir sind in Bewegung: Unternehmens- und Arbeitsformen verändern sich, Erwerbs- und Konsumorientierungen sind im Wandel. Neben anderen Arten des "tätig seins" wird die Erwerbsarbeit auch in Zukunft ein zentrales Element unserer Ökonomie bleiben. Arbeitsumgebungen technisieren und virtualisieren sich. Angebotsmärkte werden global bei gleichzeitiger Individualisierung der Nachfragemärkte, Belegschaften werden bunter, die Ansprüche von gutem Personal höher. Arbeit der Zukunft wird bunt sein. Sie wird uns verändern, wir werden sie verändern. Arbeit der Zukunft ist gestaltbar durch Unternehmen, Individuen und die Politik.


Forschung und Entwicklung helfen dabei, Neues zu erkennen, zu verstehen und Lösungen zu entwickeln. Auch wenn die Herausforderungen nicht kleiner werden: Die Arbeit der Zukunft lässt sich gestalten.

 

 

Besuchen Sie uns im Internet:    

Cross Consult GbR
crossconsult.de

   

 

MFF - Memorandum für Frauen in Führung
mff-memorandum.de

MFF-Blog zu New Work, Diversity & Leadership
mff-memorandum.de/blog/

 

Cross Consult GbR

Bavariaring 43 - 80336 München
T: 0049 (0)89/4 52 05 26 - 0

info@crossconsult.de

Zum Cross Consult bei Facebook   Zum Youtube-Channel von Cross Consult