MENU

Newsletter 02/17

 

Neuer Benchmark - flexible Arbeitsmodelle immer beliebter

Mit unserer Initiative Memorandum für Frauen in Führung führen wir regelmäßig einen Benchmark mit allen am MFF beteiligten Unternehmen durch. Dabei vergleichen wir innerhalb der Themenfelder "Frauen in Führung" und "flexible Arbeitszeiten" die Unternehmen untereinander sowie deren interne Entwicklung seit 2010. Der neue Benchmark zeigt: Die Trends der vergangenen Jahre nehmen immer mehr Fahrt auf. Auf den Führungsebenen 3 (Teamleitung) und 2 (Abteilungsleitung) nimmt der Anteil von Frauen kontinuierlich zu. Auf den obersten Führungsebenen zeigt sich gleichzeitig eine große Beharrlichkeit der etablierten Strukturen, so dass die Anteile von Frauen in den obersten Führungsebenen sich über die Jahre hinweg nur wenig verändert haben.

Insgesamt zeigt sich ein großer - beide Geschlechter umfassender - Trend zu mehr Teilzeitarbeit. Sowohl Frauen als auch Männer entscheiden sich immer mehr für flexible Arbeitszeitmodelle und dies auch in Führungspositionen. Einen umfassenden Einblick in die Ergebnisse des Benchmark 2016 bekommen Sie unter www.mff-memorandum.de.

 

 

Mutmacherinnen auf der herCAREER treffen!

Nächste Woche ist es zum 3. Mal so weit: Die herCAREER wird zum Place-to-be für alle berufsinteressierten Frauen - Männer sind selbstverständlich auch herzlich willkommen! Am 12. und 13. Oktober dreht sich bei der Messe im MTC München wieder alles um die Karriereplanung aus weiblicher Perspektive.

Mit dem Memorandum für Frauen in Führung sind wir Kooperationspartner der Messe und neben 190 anderen Unternehmen mit einem Stand vertreten. Dieses Jahr steht bei uns alles unter dem Motto "mutmacher.in"

In drei KarriereMeetUps bieten wir einen exklusiven Austausch mit spannenden Top-Frauen, die mit ihrer Geschichte Mut machen, sich mehr zuzutrauen:

Donnerstag, 12.10.2017, 11:00 Uhr: MeetUp mit Dr. Maike Kolbeck, Referatsleiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin der Bayerischen Versorgungskammer zum Thema "Augen auf bei der Arbeitgeber- und Partnerwahl"

Donnerstag, 12.10.2017, 16:00 Uhr: MeetUp mit Katharina Heininger, Sachgebietsleitung SAP-Anwendungen der GEWOFAG Holding GmbH zum Thema: "Wir brauchen Mutmacherinnen - Ein Beispiel zum Nachmachen!"

Freitag, 13.10.2017, 11:00 Uhr: MeetUp mit Andrea Kemmer, Partnerin im Bereich Consulting Financial Services bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Thema: "Erfolg im Job - Karrieretipps für junge Frauen in der Beraterbranche"

Darüber hinaus starten wir auf der Messe über unsere Facebook-Seite mutmacher.in eine Mutmacher-Aktion, bei der es einen Coffe-to-go-Becher als Dankeschön fürs Mitmachen sowie einen tollen Hauptpreis zu gewinnen gibt. Vorbei schauen lohnt sich! Unser MFF-Stand befindet sich übrigens gleich gegenüber des Haupteingangs.

P.S. Am Freitag steht Cross Consult Geschäftsführerin Simone Schönfeld bei der Diskussion "Cross Mentoring - das Beste für ihre Karriere?!" auf der großen Bühne - 13.10.2017 von 12:15 Uhr - 13:00.

 

 

Wir sind Sponsor der Bayreuther Dialoge

"VERANTWORTUNG verändert" so das diesjährige Thema der Bayreuther Dialoge - das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie und Gesellschaft der Universität Bayreuth. Bereits zum 14. Mal laden Studierende zu einer zweitägigen Konferenz am 28. und 29. Oktober 2017 an der Universität Bayreuth ein. In Formaten wie Podiumsdiskussionen, Streitgesprächen und Seminaren geht es unter anderem um Corporate Social Responsibility und Verantwortung in Zeiten der Digitalisierung.

Verantwortung ist auch in unseren Seminaren und Vorträgen immer wieder ein großes Thema, deshalb übernimmt Cross Consult auch hier Verantwortung und unterstützt als Sponsor diese Veranstaltung. Die Bayreuther Dialoge sind offen für alle. Erleben Sie Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank und Daniel Domscheit-Berg, ehemaliger Sprecher von Wikileaks in Vorträgen und Seminaren. Verfolgen Sie die Podiumsdiskussion mit Konstantin von Notz, Bundestagsabgeordneter der Grünen und Nikolaus Blome, stellvertretender BILD-Chefredakteur.

Detaillierte Infos sowie Tickets sind unter www.bayreuther-dialoge.de erhältlich.

 

 

Jetzt anmelden für unsere Cross Mentoring-Programme

Letzte Chance für alle spätentschlossenen Münchnerinnen: Unser Cross Mentoring München startet am 10. November in die Herbstrunde. 16 Frauen aus 11 Unternehmen sind als Mentees bei der 19. Ausgabe des Programms dabei. Sie möchten auch noch dazu gehören? Dann schnell sein: info*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@crossconsult.de

Auch die Vorbereitungen zu unseren weiteren Cross Mentoring-Programmen haben bereits begonnen. So können sich interessierte Frauen gerne schon für das Regionale Frankfurter Mentoring mit Start im April anmelden. Das nächste Cross Mentoring München startet im Mai. Unsere gemischten Cross Mentoring Programme in Münster und Augsburg starten für alle interessierten Frauen und Männer im Juni. Für mehr Infos: http://www.crossconsult.de/unser-angebot/cross-mentoring/

 

 

Neues von unserem MFF-Blog


Auf dem Blog des Memorandums finden Sie passend zu unserer mutmacher.in-Kampagne auf der herCAREER auch viele Mutmacher-Geschichten. Dort finden Sie nicht nur spannenden Frauen mit Geschichten, die Mut machen, sondern auch Männer, die uns in besonderem Maße beeindruckt haben. So wie Daniel Jagar, Senior Manager bei KPMG. Vier Monate raus aus dem Job und sich nur um die Tochter kümmern - aus Angst um die Karriere für viele Männer ein No-Go. Daniel Jagar hat sich getraut und eine einmalige Zeit erlebt. Im MFF-Interview macht er anderen Vätern Mut, die Elternzeit zu nutzen. Außerdem erzählt er von Vorteilen durch weibliche Vorgesetzte und plädiert für ein selbstbewusstes Vatersein. Hier geht's zum Beitrag auf dem Blog des Memorandums für Frauen in Führung.


 

 

Veranstaltungstipp: "Die neue Wir-Kultur" - Vortrag in Münster

Der Wandel von der "Ich"- zur "Wir"-Kultur macht auch vor der Arbeitswelt nicht halt. Innovative Formen von Gemeinschaften, Kollaborationen und Kooperationen wie Peer-Learning oder demokratische Entscheidungsstrukturen erhalten Einzug in Organisationen. Was steckt dahinter, wie lässt sich von diesem Trend profitieren und welche Herausforderungen entstehen daraus?

Unsere Referentin Kirsten Brühl zeigt am 17.10.2017 in ihrem Vortrag „Die neue „Wir-Kultur: Willkommen im Zeitalter der Kollaboration“ welche Voraussetzungen und Kompetenzen Mitarbeiter, Führungskräfte und Unternehmen brauchen, um im Zeitalter der Kollaboration erfolgreich zu sein. Kirsten Brühl begleitet als Coach und Beraterin Menschen und Organisationen auf dem Weg in die Arbeitswelt der Zukunft.

Zur Veranstaltung am 17.10. bei der WL Bank in Münster sind alle aktuellen und ehemaligen Cross Mentoring Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich willkommen. Auch interessierte Kolleginnen und Kollegen dürfen gerne mitgebracht werden.

 

Linktipp: Informatives für Mentees und Mentoren auf diekarrieremacher.de

Die Karrieremacher sind eine elektronische Mentoring-Plattform, die es Privatpersonen ermöglicht, einen Mentor zu finden. Daneben veröffentlichen sie in ihrem Newsroom regelmäßig Beiträge zum Thema "Mentoring" - z.B. mit Inspirationen für die Mentoring-Ziele oder 10 Zeichen, dass Sie als Führungskraft einen Mentor brauchen.

 


Auftakt des 8. CM in Augsburg

19.06.2018

Am 12. Juni...
mehr

Arndt Boenigk, Leiter Personalentwicklung und Führungskräftebetreuung Flughafen München, begrüßt die Gäste

Abschluss des 18. Cross-Mentoring München

17.05.2018

Ein gemeinsames...
mehr