Augsburg MENU

Cross-Mentoring Augsburg

Gemeinsam in Richtung Mixed Leadership

Kurz und Knapp

Das Cross-Mentoring Augsburg ist das unternehmensübergreifende Mentoringprogramm im Raum Augsburg und Umgebung. Mit unserem Cross-Mentoring Augsburg bieten wir Ihnen nicht nur ein geprüftes Instrument zur unternehmensübergreifenden Führungskräfte- und Talententwicklung, sondern auch eine Plattform für den Erfahrungsaustausch über die Unternehmensgrenzen hinweg.

Oberbürgermeisterin Eva Weber ist die Schirmherrin des Programms. Kooperationspartner des Cross-Mentoring Augsburg sind die Gleichstellungsstelle und die Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg, die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und amore augsburg.

Zielgruppe

Ein Jahr lang werden Frauen und Männer in ersten Führungspositionen oder in der Entscheidungsphase zwischen Fach- und Führungslaufbahn (Mentees) von erfahrenen Führungskräften (Mentor*innen aus dem mind. mittleren Management) anderer am Programm beteiligter Unternehmen unterstützt und gefördert. Die Tandems handeln eigenverantwortlich und legen ihre Ziele und Maßnahmen individuell fest. Den Rahmen bilden Vorträge, Kamingespräche, Vernetzungsveranstaltungen und ein zielgruppenspezifisches Workshopprogramm.

Gut etabliert in der Region Augsburg

Die erste Runde startete mit 5 Unternehmen. Inzwischen haben 22 Unternehmen über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Programm geschickt und es haben über 120 Veranstaltungen stattgefunden. Das Programm ist nicht nur eine innovative Methode für die Talent- und Führungskräfteentwicklung, sondern bietet zugleich eine außergewöhnliche Plattform für einen unternehmensübergreifenden und hierarchiefreien Dialog zu Themen wie Führung im Wandel, Innovation, Design Thinking etc. in der Region Augsburg.

Am 28.09.2021 startet die 11. Runde des Cross-Mentoring Augsburg.

Interessierte Unternehmen sind herzlich willkommen!

Startups im Cross-Mentoring Augsburg

Bereits zum 2. Mal haben innovative Gründer*innen die  Chance sich auf einen von drei Freiplätzen im Cross-Mentoring Augsburg zu bewerben. Die Gewinner*innen des Wettbewerbs werden für die Dauer eines Programmjahrs von einem*einer Mentor*in, einer erfahrenen Führungskraft eines Unternehmens des Cross-Mentoring Augsburg begleitet und unterstützt.

"Startups im Cross-Mentoring Augsburg" ist eine gemeinsame Initiative von Cross Consult und der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg. 

 Diese Vernetzung mit der Augsburger Gründerszene und verschiedene Netzwerkveranstaltungen schaffen Mehrwerte sowohl für die etablierten Unternehm als auch für Startups. Informationen für Startups finden Sie hier.

Informationsunterlagen

Alle wichtigen Informationen zu unserem Cross-Mentoring Augsburg finden Sie hier als pdf-Downloads:

Auf einen Blick - 11. Cross-Mentoring Augsburg (pdf)

Programmunterlagen für Unternehmen

Kontakt

Bei Fragen rund um das Cross-Mentoring Augsburg steht Ihnen die Programm-Managerin, Annina Zogg, gerne zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich dazu ein das Augsburger Cross-Mentoring Netzwerk zu erweitern!

 

 

Bisher beteiligte Unternehmen

- Agentur für Arbeit Augsburg
- AOK Bayern - Die Gesundheitskasse         
- bifa Umweltinstitut GmbH
- Daimler AG
- Faurecia S.A.
- Fujitsu Technology Solutions GmbH
- IHK für München und Oberbayern
- IHK Schwaben
- Kreissparkasse Augsburg
- KUKA
- Lechwerke AG
- MAN Energy Solutions SE
- Molkerei Gropper GmbH & Co. KG
- MTU Onsite Energy GmbH
- NTS Deutschland GmbH
- OFS Fitel Deutschland GmbH
- Premium Aerotec GmbH
- ROHDE – Kompetenz in Kommunikation
- Sky Deutschland GmbH
- Stadt Augsburg
- Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
- Webasto SE

Bisher beteiligte Start-ups:

- Corporate Health Club
- meteoIntelligence
- Luo - Studio für visuelle Kommunikation

... zum Cross-Mentoring Augsburg

"Wir sind als Stadtwerke Augsburg (swa) mit unserer Region stark verbunden und schätzen daher, neben den vielen weiteren positiven Aspekten eines unternehmensübergreifenden Mentorings, den regionalen Netzwerkcharakter des Cross Mentorings besonders. Seit 2015 bieten wir (zukünftigen) weiblichen – und ab und zu durchaus auch männlichen – Führungskräften die Möglichkeit, sich als Mentees Anregungen durch ihre MentorInnen aus anderen Unternehmen zu holen. Sich miteinander zu vernetzen, einen Blick über den Tellerrand zu werfen, neue Impulse für das eigene Handeln zu erhalten und offen die eigene Situation zu reflektieren, wird von den Mentees am Cross Mentoring besonders geschätzt. Es versteht sich von selbst, dass auch unsere MentorInnen diese Vernetzung und den Austausch sehr schätzen und davon profitieren. Durch die über die Jahre entstandene Vertrautheit im Kreis der KoordinatorInnen lassen sich zudem auch Erfahrungen bei anderen Themen - dann meist bilateral – austauschen. Und die seit 2020 bestehende Möglichkeit, mit start-ups in einen Mentoring-Kontakt zu treten, ist für uns als swa ein zusätzlicher Gewinn, gerade im Hinblick auf die Stärkung der Region".


Lydia Pawlowski, Leiterin Personalentwicklung, swa

 

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.