Aktuelles Einzelansicht MENU
Prof. Dr. Heinz Bude vom Lehrstuhl für Makrosoziologie an der Universität Kassel beim  Eröffnungsbeitrag „Müssen Organisationen Angst vor der Angst haben?“ zum 8. Regionalen Frankfurter Mentoring

Prof. Dr. Heinz Bude (Unversität Kassel)

23.03.2015, Kategorie: News, Cross Consult,
8. Regionales Frankfurter Mentoring - Auftakt

Mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung am 24. März 2015 von 10:00 bis 13:00 Uhr im Frankfurter Römer beginnt die achte Programmrunde des Regionalen Frankfurter Mentorings. Beteiligt sind neun namhafte Frankfurter Unternehmen, die mit großem Engagement den Anteil von Frauen an ihrer Spitze erhöhen wollen. Im Mittelpunkt des Programms stehen 22 Mentoring-Tandems:
22 weibliche Talente in ihren ersten Führungspositionen erhalten die Chance, ein ganzes Jahr lang als Mentees von erfahrenen Führungskräften aus anderen Unternehmen begleitet und „im Tandem“ in ihrer Karriere gefördert zu werden.   

In Zeiten permanenter Veränderung und Unsicherheit setzen Unternehmen auf Frauen und bieten Instrumente zur Karriereförderung an. Wie aber gehen Unternehmen und Frauen in Führungspositionen mit den Angeboten und Herausforderungen um? Welche Widersprüche müssen sie bewältigen. Diese Fragen bilden den Schwerpunkt des diesjährigen Auftakts.

 

Es begrüßen Oberbürgermeister Peter Feldmann als Schirmherr des Programms und Stadträtin Sarah Sorge, Frankfurter Frauendezernentin. Den Eröffnungsbeitrag „Müssen Organisationen Angst vor der Angst haben?“ hält Prof. Dr. Heinz Bude vom Lehrstuhl für Makrosoziologie an der Universität Kassel. Danach referiert Dr. Nadja Tschirner von Cross Consult über „Cross Mentoring: Führung in unsicheren Zeiten im Dialog bewältigen“. Das anschließende Podium hat das Motto „Führungskräfte im Dilemma: Unternehmerisches Denken gefragt – Anpassung gefordert“. Podiumsgäste sind Anja Obermann, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Prof. Dr. Heinz Bude von der Universität Kassel, Jens Hachmeister, Managing Director Human Resources, Deutsche Börse AG und Stefanie Rahmel, Partner, Bearing Point GmbH. Es moderiert Simone Schönfeld von Cross Consult.

 

Mentees, Mentorinnen und Mentoren kommen dieses Mal von folgenden Frankfurter Unternehmen: Bearing Point GmbH, Deutsche Börse AG, Deutscher Wetterdienst, Ferrero MSC GmbH & Co.KG, KfW Bankengruppe, KfW IPEX-Bank GmbH, Nestlé Deutschland, SEB AG und Universitätsklinikum Frankfurt.

 

Cross Consult steuert das Programm gemeinsam mit den Frankfurter Unternehmen und gestaltet das Rahmenprogramm für die Tandems. Auf Seiten der Stadt Frankfurt wird das Programm durch das Frauenreferat und die Wirtschaftsförderung GmbH begleitet.

 

Es besteht die Möglichkeit zu Interviews mit Mentees und MentorInnen sowie mit einzelnen TeilnehmerInnen des Podiums.

Nähere Informationen

bei Cross Consult, Dr. Nadja Tschirner, Tel. 089 / 452 052 6-28, nadja.tschirner*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@crossconsult.de

oder Simone Schönfeld, Tel. 089 / 452 052 6-27, simone.schoenfeld*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@crossconsult.de

 

 

 

Pressekontakt

Anna Karger

Kommunikation

Tel.: 089 – 4520526-21

Fax: 089 – 4520526-10

E-Mail