MENU

09.07.2020, Kategorie: News, Cross Consult,
Arbeitswelten und Smart Work im Jahr 2020

Beim Kaminabend des 23. Cross Mentorign München haben vier Mentees der Stadtwerke München mit großem Engagement durch den virtuellen Kaminabend geführt Frau Anett Anders, Frau Maria Gerdes, Frau Jana Hach und Frau Saskia Müller-Luckinger. Die Mentees stellten die Stadtwerke mit ihren unterschiedlichen Bereichen vor und vermittelten einen sehr anschaulichen und lebendigen Einblick in die vielfältigen Aufgabengabengebiete der Münchener Stadtwerke und in welch unterschiedlichen Bereichen unseres Lebens wir davon profitieren. Anschließend erhielten die Mentees und Mentor*innen spannende Informationen zur Wärmewende. Herr Rödl und Herr Ullmann ließen uns an den technischen Aspekten des Wärmewandels teilhaben und nahmen uns darüber hinaus auch als Münchner Bürgerinnen und die Bürger mit beim Wandel in unserer Region. Der Einstieg in das Thema „New Work“ und „neue Arbeitswelten“ erfolgte mit einer Präsentation durch Herrn Kupper zu den neuen Raumkonzepten der Stadtwerke und leitete zum Dialog der Mentees und Mentor*innen über. Thematisiert wurden in der Diskussion auch die neuen Hygienemaßnahmen und deren Umsetzungen in offenen Raumkonzepten, sowie die Sorgen der Mitarbeiter*innen bei einer Rückkehr zum Office-Arbeitsplatz. Im weiteren Verlauf der Diskussion gaben die Mentorinnen und Mentoren unter anderem Auskunft über wesentliche Erfolgsfaktoren auf Ihren Entwicklungswegen und Anregungen bei der Mitarbeiterführung in der Balance zwischen Wissenstransfer und Kontrolle. Die aktuelle Corona-Situation hat auch hier zu Veränderungen und ganz neuen Fragestellungen geführt, deren Langzeitfolgen und Auswirkungen sich erst in der kommenden Zeit zeigen werden. Beim Kamingespräch wurden unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven aufgezeigt, um Lösungsmöglichkeiten auf aktuelle Fragen aufzuzeigen. Ein herzliches Dankeschön an die Mentees für ihre tolle Moderation, die Ausrichtung der Veranstaltung und die gelungene Kombination von Information und Diskussion!

Pressekontakt

Anna Karger

Kommunikation

Tel.: 089 – 4520526-21

Fax: 089 – 4520526-10

E-Mail