MENU

24.10.2019, Kategorie: Cross Consult,
Wie sollte ein spannender Onboarding Prozess gestaltet sein?

Am gestrigen Abend luden wir Studentinnen, Mentor*innen und Personaler*innen zu einem entspannten Austausch bei der zweiten Netzwerkveranstaltung im mentorING Programm 2018/19 ein.

Der Abend startete mit spannenden Einblicken in die Unternehmenskultur der Gastgeber PENTASYS AG. Der CEO Rüdiger Azone begrüßte alle Teilnehmer*innen herzlich und bekannte sich als großer Fan des mentorING Programms, da der Austausch mit Studentinnen auch immer für die Mentor*innen und die Unternehmen selbst sehr fruchtbar sei.

Daraufhin wurde ein weiteres Partnerunternehmen des Programms, die ESG MOBILITY GmbH vorgestellt. Unter dem Aspekt der Work-Life Balance berichteten die Vertreterinnen der Firmen von den vielen Möglichkeiten, die moderne Unternehmen ihren Mitarbeiter*innen heute bieten. Für die Studentinnen ist dieser Einblick immer besonders spannend, da sie so Vergleichswerte, z.B. bei der Suche nach der ersten Anstellung, erfahren können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden drei verschiedene Themen im "World Café" disktuiert:

1. Was macht ein gutes Bindungsprogramm aus?

2. Wie sollte ein guter Onboardingprozess aussehen?

3. Ist das Thema "Frauen in Männerdomänen" heute noch ein Problem?

Die Thementische wurden von den HR-Vertreterinnen moderiert. Die Auswertung der Fragen gibt es bald auf dem Blog.

Pressekontakt

Anna Karger

Kommunikation

Tel.: 089 – 4520526-21

Fax: 089 – 4520526-10

E-Mail

Keine Artikel in dieser Ansicht.